Familie mit Hund
    Home Geschäftsführung   Impressum Spenden
   

 

Familienbegleitung / KOFA

Kompetenzorientierte Familienarbeit im ambulanten Setting

 

 

Die SKSO bietet für die Begleitung von Familien (Familienarbeit)  
zwei Varianten an:

 

- KOFA - 6 Wochen
- KOFA - 6 Monate

 

KOFA - 6 Wochen

KOFA - 6 Wochen ist eine intensive, auf sechs Wochen begrenzte Variante der Familienarbeit. In erster Linie geht es darum, die Situation in einer Familie auf verschiedenen Ebenen genau zu erfassen.

Das KOFA - 6 Wochen Programm ist gedacht für Familien in einer kritischen Situation, aus der sie aus eigener Kraft nicht hinausfinden. Dabei handelt es sich um sehr unterschiedliche Themen wie: Gewalt, Sucht, Krankheit, Erziehung, Trennung, usw.

 

 

KOFA - 6 Wochen ist angezeigt

in einer akuten Krise

bei einer bevorstehenden Heimplatzierung

wenn die Sicherheit der Kinder nur mit einer intensiven Begleitung gewährleistet werden kann

 

wenn die Alltagsbewältigung durch die Eltern nicht, oder nur teilweise, erfüllt werden kann

 

 

Das oberste Ziel ist immer, dass während und nach dem Abschluss des Programms gute Entwicklungsbedingungen und die Sicherheit der Kinder gewährleistet sind.
Eine mögliche Anschlusslösung ist KOFA – 6 Monate

 

Präsenz in der Familie bei KOFA - 6 Wochen

Die Familienarbeiterin verbringt während der 6 Wochen insgesamt 80 Stunden in der Familie. Die genauen Zeiten werden zwischen der Familienarbeiterin und der Familie vereinbart. Die Dauer eines Besuchs ist unterschiedlich, in der Regel drei bis vier Stunden.

 

Jeder KOFA-Einsatz ist in drei Phasen unterteilt

Während der Informationsphase geht es vorwiegend darum, sich mit dem Familiensystem vertraut zu machen und die notwendigen Informationen zu sammeln. Zudem werden die Ziele für den Arbeitsplan formuliert.

 

In der Veränderungsphase wird gemeinsam mit den Familienmitgliedern an den Zielen und den ausformulierten Arbeitspunkten gearbeitet.

 

Während der Abschlussphase wird die Häufigkeit der Besuche stetig gesenkt. Waren die Interventionen erfolgreich, kann die Unterstützung nach der regulären Veränderungsphase abgeschlossen werden. Das bedeutet nicht, dass nach 6 Wochen alle Probleme in der Familie gelöst sind. Vielmehr geht es darum, dass die Familienmitglieder nun in der Lage sind, ihren Alltag eigenständig zu bewältigen.

 

 

 

Kosten für den Aufenthalt

Die Kosten für die verschiedenen Angebote finden Sie in der Tarifordnung. Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB der SKSO.

Kontakt

 

 

blindes

 

 

KOFA - 6 Monate

Dieses Programm ist gedacht für Familien in einer belastenden Situation, aus der sie aus eigener Kraft nicht hinausfinden.

Die Gründe für die Belastung können die gleichen sein wie bei KOFA – 6 Wochen mit dem Unterschied, dass die Familie über ausreichende Ressourcen/Fähigkeiten verfügt, um die Anregungen der Familienarbeiterin und Veränderungsschritte selber und ohne Präsenz der Familienarbeiterin umzusetzen.

Das Kindswohl ist nicht akut gefährdet, aber eine gelingende Entwicklung der Kinder ist aus folgenden Gründen nicht gewährleistet: Sucht und psychische Erkrankung eines Elternteils, Erziehung, Trennung, Gewalterfahrung in der Familie (nicht akut). Das Programm verbessert durch die regelmässige Präsenz vor Ort und mit Hausaufgaben für die Zeit zwischen zwei Besuchen die Fähigkeiten der Familienmitglieder, die Aufgaben des Alltags selber zu bewältigen.

 

Präsenz in der Familie / KOFA - 6 Monate

Die Familienarbeiterin verbringt während der 6 Monate insgesamt 80 Stunden in der Familie. Die genauen Zeiten werden zwischen der Familienarbeiterin und der Familie vereinbart. Die Dauer eines Besuchs ist unterschiedlich, in der Regel drei bis vier Stunden.

 

Jeder KOFA-Einsatz ist in drei Phasen unterteilt:

Während der Informationsphase geht es vorwiegend darum, sich mit dem Familiensystem vertraut zu machen und die notwendigen Informationen zu sammeln. Zudem werden die Ziele für den Arbeitsplan formuliert.

 

In der Veränderungsphase wird gemeinsam mit den Familienmitgliedern an den Zielen und den ausformulierten Arbeitspunkten gearbeitet.

 

Während der Abschlussphase wird die Häufigkeit der Besuche stetig gesenkt. Waren die Interventionen erfolgreich, kann die Unterstützung nach der regulären Veränderungsphase abgeschlossen werden. Das bedeutet nicht, dass nach 6 Monaten alle Probleme in der Familie gelöst sind. Vielmehr geht es darum, dass die Familienmitglieder nun in der Lage sind, ihren Alltag eigenständig zu bewältigen.

 

 

Kosten für den Aufenthalt

Die Kosten für die verschiedenen Angebote finden Sie in der Tarifordnung. Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB der SKSO.

Kontakt

 

 

blindes

 

 

 

1

0

 
punkt Leitung | Adresse
   
    ZEWO    
    © Copyright SKSO